Neue Semesterkurse ab August 2016

Neue Semesterkurse ab August 2016
Jetzt online anmelden!

Tolle Stimmung trotz schlechtem Wetter

Basler-Cup 2016
Basel-Cup 2016
schwimmender Knabe im Hallenbad

Mit viel Freude am Training

Gruppenfoto mit den Jungen vom Sschwimmclub
Im Trainingsweekend 2015 in Bad Zurzach

Herzlich Willkommen

Ein erwachsener Mensch besteht aus 65% Wasser. Etwa 45 Liter Wasser trägt er mit sich rum — Ein Leben ohne Wasser ist für uns Menschen unmöglich. Kein Wunder rangiert Schwimmen als beliebteste Sportart unter der schweizer Bevölkerung an dritter Stelle. Zugegeben, dieser Schluss ist ein wenig weit hergeholt, oder vielleicht doch nicht? Der Schwimmclub Liestal bietet dir vom ersten Wasserkontakt bis zur Olympiateilnahme die besten Rahmenbedingungen an. Das einzige, was du mitbringen musst, ist die Liebe zum Element Wasser — Den Rest, den machen wir.

News vom Club

Papiersammlung am 17. September 2016

Wir suchen Helferinnen und Helfer mit und ohne Auto für die erste Papiersammlung in dieser Saison.

Da an diesem Tag ebenfalls der Fricktal-Cup stattfindet sind wir umsomehr auf die Hilfe von allen die nicht daran teilnehmen angewiesen!

Jetzt schon ein herzliches Dankeschön für eure Anmeldungen bei Marianne Berger:

marianne_berger@bluewin.ch oder 079 443 56 46

2016 von Ladina Aeschimann (Kommentare: 0)

Fotos vom Einführungstrainingslager 2016

Wir haben in dieser Woche zusammen eine wunderbare Zeit verbracht. Die folgenden Bilder sollen einen Eindruck über die Arbeit im Wasser und an Land geben.

Weiterlesen …

2016 von Ladina Aeschimann (Kommentare: 0)

Nachwuchsschweizer Meisterschaften in Worb - 3 Medaillen für SC Liestal

Bei knapp 11 Grad Lufttemperatur und 24 Grad warmen Wasser sowie Dauerregen begannen am 14 Juli in Wisle-Park in Worb (BE) die Schweizer Nachwuchschwimmerinen und Schwimmer Ihre Meisterschaften. 

Weiterlesen …

2016 von Grzegorz Szuba (Kommentare: 0)

Manuel Leuthard in Topform bei den Junioren Europameisterschaften

Bei den Junioren Europameisterschaften (JEM) in ungarischen Hódmezővásárhely 06 -10 Juli präsentierte Manuel Leuthard (Schwimmclub Liestal –Mitglied des Schwimmleistungszentrums Nordwest-Schweiz SLN) Topform. Mit zwei Halbfinalqualifikationen, dem Schweizer Juniorenrekord sowie Unterbieten der Nationalkadernorm der Elite sorgte der Krauler aus Frenkendorf für einige der Höhepunkte aus Schweizer Sicht bei dieser Europameisterschaft.   

Am ersten Tag in der 4x100 m Freistil Staffel erreichte das Schweizer Quartett mit Manuel Leuthard, Cla Remund, Marvin Slanschek und Andrea Mozzini-Vellen eine „Top Ten“ Platzierung. Manuel schwamm als Startschwimmer eine Zeit von 51,42 Sek. Am nächsten Morgen im Einzelrennen verbesserte er sich deutlich und zog mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 51,02 ins Halbfinale ein.  Der richtige Leistungssprung folgte dann am Nachmittag. In 50,67 (793 FINA Pkt.) verbesserte Manuel den bestehenden Schweizer Juniorenrekord und belegte Platz 15. Diese Zeit war schneller als FINA B Limite (sogenannte Olympic Selektions Time) für die Olympischen Spiele 2016. Das Leistungsniveau und die Leistungsdichte war über 100m Freistil der Männer bei den diesjährigen JEM enorm. Weniger als 0,5 Sek. trennten Manuel von der Finalteilnahme der besten acht Schwimmer welche umgerechnet einer Leistung von 816 FINA Punkten entspricht. 1000 FINA Punkte bedeuten den Weltrekord.        

Zum Abschluss der Meisterschaft verzichtete Manuel auf den Einsatz in 4x100 m Vierlagen Staffel der Herren um sich komplett auf sein zweites Einzelrennen über 50m Freistil konzentrieren zu können. Am Morgen gelang ihm das Rennen in 23,24 Sek. gut, was erneut für eine Halbfinalqualifikation reichte. Am Nachmittag konnte sich der Sprinter vom Schwimmclub Liestal genau um 0,1 Sek. verbessern und rückte damit sogar einen Platz nach vorne. Mit einem auf keinen Fall unglücklichen Schlussrang 13 sowie Unterbieten der von Swiss Swimming erforderlichen Nationalkadernorm der Elite kann der talentierte Schwimmer auf eine erfolgreiche Meisterschaft zurückblicken. „Manuel hat dank seiner Disziplin und konsequentem Training seine Saisonziele zu hundert Prozent erfüllt“.

2016 von Grzegorz Szuba (Kommentare: 0)